Archive for the 'Fotos 2010' Category

VLN-Vizemeister 2010!

Mit einem dritten Rang in der Klasse SP3 beim vorletzten und einem dritten Rang in der Klasse V5 beim letzten VLN-Lauf des Jahres ist die Motorsport-Saison 2010 nun beendet. Ein anstrengendes, spannendes und letztlich sehr erfolgreiches Motorsport-Jahr geht seinem Ende zu und erste Gespräche für 2011 laufen bereits.

Aber der Reihe nach: Unser Wechsel mit dem BMW 320si WTCC in die SP3 hat für viel Aufsehen gesorgt und war bestens vorbereitet, trotzdem wurde die Mühe um dieses spektakuläre Auto nicht mit dem erhofften Erfolg belohnt. Unser dritter Rang beim vorletzten Rennen war lediglich das Resultat des Wetterchaos, das der Nürburgring Mitte Oktober seinen Fahrern und Zuschauern wiedermal bot. Mit großen Abstand in Führung liegend zur Rennmitte noch voller Hoffnung auf den VLN-Gesamtsieg, zwang uns ein Regenschauer kurz nach dem ersten Boxenstopp zu einem weiteren und damit unnötigen Stopp, der uns bis auf Rang 4 zurückwarf. Auch wenn uns der Sprung aufs Treppchen noch glückte, der Sieg von Mario Merten und Wolf Silvester bedeutete einen uneinholbaren Vorsprung für die beiden in der Gesamtwertung 2010. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an das Team von Bonk Motorsport.

Trotz dieser kleinen Enttäuschung gingen die Planungen für den nächsten und gleichzeitig letzten Lauf jedoch weiter. Wir wechselten erneut die Klasse, zurück in die V5 der seriennahen Fahrzeuge. Ziel: Gewinn des VLN-Serienwagencups! In unserem BMW Z4 fuhren Alex Böhm, Carsten Knechtges und ich ein risikofreies letztes Rennen, denn es musste kein Klassensieg für den Titel her. Auch wenn es am Ende – wiedermal durch einen Regenschauer – noch einmal spannend wurde, der dritte Platz in der Klasse reichte uns zum Gewinn des Serienwagencups und darüber hinaus auch für den zweiten Rang in der VLN-Gesamtwertung 2010!

Gleich mein erstes Jahr beim Team Black Falcon endet also in einer meiner erfolgreichsten Saisons überhaupt: sechs Klassensiege, Rundenrekord in der Klasse V4, dritter Platz beim 24-Stunden-Rennen in der V5, Gewinn des VLN-Serienwagencups und Vizemeister der VLN 2010 – unter mehr als 1.000 Fahrern!

Kein Ausfall, kein technischer Defekt, hochmotivierte und professionelle Leute an jeder Position – natürlich hat auch das Team Black Falcon aus Kelberg seinen großen Teil dazu beigetragen. Mein Dank geht an jeden einzelnen, ebenso natürlich an meine beiden Fahrerkollegen Alex und Carsten. Wenn ich mich richtig erinnere, hat keines unserer Autos in diesem Jahr auch nur eine Schramme abbekommen. Das will schon etwas heißen, gilt die Nordschleife doch als „gefährlichste Rennstrecke der Welt“.

Ebenso gilt mein Dank natürlich meinen Sponsoren. Ohne die gute Zusammenarbeit wäre dies alles gar nicht möglich.

Was in der kommenden Saison in meinem „Motorsport-Kalender“ steht, könnt ihr bald wieder hier nachlesen!

Fotos: Patrick Funk

Titelkampf weiter offen – noch zwei Rennen!

Am 25. September fand der achte Lauf der VLN-Saison 2010 statt. Ganz frisch angekommen auf der Nürburgring Nordschleife war unser neues Einsatzauto, ein BMW E90 320si WTCC – ein Kracher direkt aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2009! Zusammen mit Alex Böhm und Carsten Knechtges wollen wir uns damit den Meistertitel in diesem Jahr sichern und starten deswegen zum Saisonende in der am stärksten besetzten Klasse SP3, in der es derzeit die meisten Punkte zu holen gibt.

Das Team Black Falcon hatte alle Hände voll zu tun mit dem neuen Auto, die Vorbereitungszeit auf das Rennen war extrem kurz. Ein Dank noch einmal von hier für die zahlreichen schlaflosen Nächte nach Kelberg!

Im Zeittraining am Samstagmorgen konnte ich auf nasser Strecke in meiner letzten Runde den zweiten Startplatz sichern – eine gute Ausgangsposition in einer Gruppe von rund 30 Autos. Zum Start hin trocknete die Strecke ab, wir starteten also auf Slicks. Das sollte spannende erste Runden versprechen – denn ich bin das Auto nie zuvor auf Slicks gefahren!

So versuchte ich mich so gut es ging im Startgetümmel gegenüber der Konkurrenz zu behaupten und schon nach drei Runden hatte ich mich komplett auf das neue Auto eingestellt. Noch in meinem allerersten Stint mit dem 320si WTCC konnte ich gleich die Bestzeit der Klasse fahren.

Nach den Runden meines Teamkollegen Alex stieg Carsten ein, doch sein Auftritt sollte nicht von langer Dauer sein. Das Rennen wurde leider etwa 45 Minuten vor Ende abgebrochen, da zu viele Unfälle auf der über 25 Kilometer langen Strecke die Sicherheit für Fahrer und Streckenposten beeinträchtigte.

So wurden wir also am Ende Zweiter in der Klasse und 29. im Gesamtklassement von über 200 Fahrzeugen. Der Kampf um den Titel ist somit weiter offen und wir hoffen alle, dass beim nächsten Lauf am 16. Oktober auch der erste Sieg in der SP3 gefeiert werden kann!

Heiße Fahrt aufs Treppchen

Mit dem fünften VLN-Lauf 2010 am 3. Juli ist nun die Halbzeit der Saison erreicht und ein großer Schritt in Richtung Titel gemacht.

In vier der ersten fünf Rennen konnte ein Klassensieg erkämpft werden, so auch vergangenen Samstag in sicher einem der heißesten Rennen des Jahres. Außentemperaturen von bis zu 34°C forderten alles von den Teams, Fahrern und Autos.

Alex Böhm, Carsten Knechtges und ich starteten dieses Mal in einem BMW Z4 für das Team Black Falcon in der Klasse V5, und wie schon in den Läufen zuvor in der Klasse V4 konnten wir auch hier auf Anhieb einen lupenreinen Start-Ziel-Sieg nach Hause fahren. Und nicht nur das, auch die Wertungsgruppe der seriennahen Autos konnten wir für uns entscheiden.

Die nächste Veranstaltung findet bereits in knapp zwei Wochen, am 17. Juli, statt. Aktuell liegen wir auf Rang 2 der Gesamtwertung und wollen nun natürlich weiter nach vorne!

Fotos: Oliver Wegen

Erneuter Klassensieg in der VLN!


Der letzte VLN-Lauf am 11. und 12. Juni endet mit dem dritten Sieg im vierten Rennen in der Klasse V4. Damit sind meine Teamkollegen Alex Böhm und Carsten Knechtges zusammen mit mir auf Rang 4 der Gesamtwertung sowie Führende im VLN-Serienwagen-Cup. Unser erklärtes Ziel ist der Sieg in der Gesamtwertung 2010 – und so wollen wir auch das kommende 4-Stunden-Rennen am 2./3. Juli in der Klasse V4 wieder gewinnen.

Fotos: Natascha Theisen

Vielversprechender Start in die VLN-Saison 2010!

Mein erstes komplettes Jahr in der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring werde ich im Team Black Falcon aus Kelberg bestreiten. Unterwegs in einem BMW 325i in der Klasse V4, zusammen mit Carsten Knechtges und Titelverteidiger Alex Böhm, lautet das Ziel für dieses Jahr ganz klar der Gewinn der Gesamtwertung.


(Foto: N. Theisen)

Die Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring – kurz VLN – besteht aus zehn Veranstaltungen pro Jahr. Meist beträgt die Dauer eines Rennens vier Stunden, ebenso gibt es aber ein Drei- oder auch Sechs-Stunden-Rennen im Laufe der Saison, welche allesamt auf der legendären Nordschleife in Verbindung mit der Grand-Prix-Strecke ausgetragen werden. Die VLN erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit bei Fans, Teams und Presse. Hohe Zuschauerzahlen rund um die etwa 25 Kilometer lange Strecke, der werksseitige Einsatz nahmhafter Hersteller wie Audi oder BMW, sowie seit diesem Jahr eine regelmäßige Berichterstattung im TV (DSF) bestätigen dies.

Erster Sieg im ersten Rennen

Gleich im ersten Lauf Ende März konnte ich im Training Startplatz 1 in der Klasse erfahren und später im Rennen diese Zeit sogar noch verbessern. Ich fuhr den Start und übergab nach etwa 1 1/2 Stunden Fahrzeit auf Rang 1 liegend das Steuer an Carsten, der wiederum rund eine Stunde vor Ende des vierstündigen Laufes an Alex übergab. Lohn der Arbeit war gleich der erste Sieg im ersten Rennen, was uns in der Gesamtwertung unter die ersten 20 brachte. Weiterlesen ‚Vielversprechender Start in die VLN-Saison 2010!‘