Archiv für November 2012

Ab in die Winterpause

Eine Saison der gemischten Gefühle geht zu Ende. 2012 war nicht nur innerhalb der Saison von Tiefschlägen und Höhepunkten geprägt, sondern selbst die einzelnen Rennwochenenden hätten dramatischer nicht sein können.

Das mit der „späten“ Absage des letzten Laufes zur VLN Langstreckenmeisterschaft endlich klar war, dass das Team LMS Engineering, bei dem ich die meisten Rennen der Saison auf einem VW Scirocco GT 24 unterwegs war, den verdienten Gesamtsieg erkämpft hat, reiht sich so nahtlos in die vergangenen Monate ein.

Gerne wäre ich nochmals in den pfeilschnellen Fronttrieblern auf die Jagd gegangen und unsere Fahrerpaarung mit Mike Rosenberg, Danny Kubasik und mir wäre für einen Platz auf dem Podium auch in jedem Falle gut gewesen, doch die Wetterverhältnisse Ende Oktober am Nürburgring machten einen Start unmöglich. Frost und Schnee verhinderten einen reibungslosen Ablauf, es war zeitweise schwierig genug, sich nicht zu Fuß im Fahrerlager den Hals zu brechen.

Da aber nicht das letzte Rennen, sondern die Leistung der gesamten Saison ausschlaggebend für den Titel ist, holten meine Teamkollegen Christian Krognes, Ulli Andree und Dominik Brinkmann auf dem Schwesterauto verdient die VLN-Meisterschaft!

Auch ich hatte in diesem Jahr meine Erfolgserlebnisse: diverse Klassensiege, in SP3T mit dem Scirocco oder auch in der V6 mit dem Black Falcon BMW M3 CSL beim 6-Stunden-Rennen, Pole Position beim 24h-Rennen in der Klasse V4 beim Team Sorg Rennsport und andere Highlights. Aber es gab auch einige Rückschläge, gerade im Kampf um eine gute Endplatzierung im Gesamtklassement. Auch wenn auf der technischen Seite alles problemlos seinen Dienst tat, so war man nicht immer vor diversen Scharmützeln auf der Strecke sicher und wir mussten des Öfteren das Auto leicht bis mittelschwer angeschlagen an der Strecke einsammeln.

Bedanken möchte ich mich nicht nur bei den Teams und Mitfahrern, sondern bei meinen Sponsoren, die mich in diesem Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben und ohne die es den professionellen Motorsport in dieser Form – zumindest für mich – sicherlich nicht gäbe.

Die Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen wie gewohnt auf Hochtouren. Sobald es Neuigkeiten zu vermelden gibt, halte ich euch an dieser Stelle auf dem Laufenden!

Alle Fotos: cropfactor.com