Archiv für November 2010

VLN-Vizemeister 2010!

Mit einem dritten Rang in der Klasse SP3 beim vorletzten und einem dritten Rang in der Klasse V5 beim letzten VLN-Lauf des Jahres ist die Motorsport-Saison 2010 nun beendet. Ein anstrengendes, spannendes und letztlich sehr erfolgreiches Motorsport-Jahr geht seinem Ende zu und erste Gespräche für 2011 laufen bereits.

Aber der Reihe nach: Unser Wechsel mit dem BMW 320si WTCC in die SP3 hat für viel Aufsehen gesorgt und war bestens vorbereitet, trotzdem wurde die Mühe um dieses spektakuläre Auto nicht mit dem erhofften Erfolg belohnt. Unser dritter Rang beim vorletzten Rennen war lediglich das Resultat des Wetterchaos, das der Nürburgring Mitte Oktober seinen Fahrern und Zuschauern wiedermal bot. Mit großen Abstand in Führung liegend zur Rennmitte noch voller Hoffnung auf den VLN-Gesamtsieg, zwang uns ein Regenschauer kurz nach dem ersten Boxenstopp zu einem weiteren und damit unnötigen Stopp, der uns bis auf Rang 4 zurückwarf. Auch wenn uns der Sprung aufs Treppchen noch glückte, der Sieg von Mario Merten und Wolf Silvester bedeutete einen uneinholbaren Vorsprung für die beiden in der Gesamtwertung 2010. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an das Team von Bonk Motorsport.

Trotz dieser kleinen Enttäuschung gingen die Planungen für den nächsten und gleichzeitig letzten Lauf jedoch weiter. Wir wechselten erneut die Klasse, zurück in die V5 der seriennahen Fahrzeuge. Ziel: Gewinn des VLN-Serienwagencups! In unserem BMW Z4 fuhren Alex Böhm, Carsten Knechtges und ich ein risikofreies letztes Rennen, denn es musste kein Klassensieg für den Titel her. Auch wenn es am Ende – wiedermal durch einen Regenschauer – noch einmal spannend wurde, der dritte Platz in der Klasse reichte uns zum Gewinn des Serienwagencups und darüber hinaus auch für den zweiten Rang in der VLN-Gesamtwertung 2010!

Gleich mein erstes Jahr beim Team Black Falcon endet also in einer meiner erfolgreichsten Saisons überhaupt: sechs Klassensiege, Rundenrekord in der Klasse V4, dritter Platz beim 24-Stunden-Rennen in der V5, Gewinn des VLN-Serienwagencups und Vizemeister der VLN 2010 – unter mehr als 1.000 Fahrern!

Kein Ausfall, kein technischer Defekt, hochmotivierte und professionelle Leute an jeder Position – natürlich hat auch das Team Black Falcon aus Kelberg seinen großen Teil dazu beigetragen. Mein Dank geht an jeden einzelnen, ebenso natürlich an meine beiden Fahrerkollegen Alex und Carsten. Wenn ich mich richtig erinnere, hat keines unserer Autos in diesem Jahr auch nur eine Schramme abbekommen. Das will schon etwas heißen, gilt die Nordschleife doch als „gefährlichste Rennstrecke der Welt“.

Ebenso gilt mein Dank natürlich meinen Sponsoren. Ohne die gute Zusammenarbeit wäre dies alles gar nicht möglich.

Was in der kommenden Saison in meinem „Motorsport-Kalender“ steht, könnt ihr bald wieder hier nachlesen!

Fotos: Patrick Funk