Archiv für September 2010

Titelkampf weiter offen – noch zwei Rennen!

Am 25. September fand der achte Lauf der VLN-Saison 2010 statt. Ganz frisch angekommen auf der Nürburgring Nordschleife war unser neues Einsatzauto, ein BMW E90 320si WTCC – ein Kracher direkt aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2009! Zusammen mit Alex Böhm und Carsten Knechtges wollen wir uns damit den Meistertitel in diesem Jahr sichern und starten deswegen zum Saisonende in der am stärksten besetzten Klasse SP3, in der es derzeit die meisten Punkte zu holen gibt.

Das Team Black Falcon hatte alle Hände voll zu tun mit dem neuen Auto, die Vorbereitungszeit auf das Rennen war extrem kurz. Ein Dank noch einmal von hier für die zahlreichen schlaflosen Nächte nach Kelberg!

Im Zeittraining am Samstagmorgen konnte ich auf nasser Strecke in meiner letzten Runde den zweiten Startplatz sichern – eine gute Ausgangsposition in einer Gruppe von rund 30 Autos. Zum Start hin trocknete die Strecke ab, wir starteten also auf Slicks. Das sollte spannende erste Runden versprechen – denn ich bin das Auto nie zuvor auf Slicks gefahren!

So versuchte ich mich so gut es ging im Startgetümmel gegenüber der Konkurrenz zu behaupten und schon nach drei Runden hatte ich mich komplett auf das neue Auto eingestellt. Noch in meinem allerersten Stint mit dem 320si WTCC konnte ich gleich die Bestzeit der Klasse fahren.

Nach den Runden meines Teamkollegen Alex stieg Carsten ein, doch sein Auftritt sollte nicht von langer Dauer sein. Das Rennen wurde leider etwa 45 Minuten vor Ende abgebrochen, da zu viele Unfälle auf der über 25 Kilometer langen Strecke die Sicherheit für Fahrer und Streckenposten beeinträchtigte.

So wurden wir also am Ende Zweiter in der Klasse und 29. im Gesamtklassement von über 200 Fahrzeugen. Der Kampf um den Titel ist somit weiter offen und wir hoffen alle, dass beim nächsten Lauf am 16. Oktober auch der erste Sieg in der SP3 gefeiert werden kann!

Sommerpause beendet – auf zum Titel-Endspurt!

Nun ist es fast geschafft – endlos lange sieben Wochen sind seit dem letzten Rennen zur VLN 2010 vergangen und die letzten drei Läufe des Jahres stehen auf dem Programm. Als Tabellenführer lässt es sich gut pausieren, könnte man meinen, aber irgendwann wird die Lust aufs Fahren dann doch zu groß.

Mit dem 42. ADAC Barbarossapreis läutet der achte Lauf der Saison mit einer Renndauer von vier Stunden am 25. September einen wahren Titel-Endspurt ein. Schon Ende des kommenden Monats steht dann der neue VLN-Meister fest und meine Teamkollegen Alex Böhm und Carsten Knechtges sind genau wie ich bestens vorbereitet, um dem Team Black Falcon den verdienten Lohn am Saisonende in Form des Titelgewinns schenken zu können.

Durch die Regelung in der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring, bei dem zum Saisonende zwei Streichergebnisse die Tabelle noch einmal kräftig durcheinander wirbeln können, steht ein ganz heißes Finale bevor. Über 10 Fahrer haben noch Chancen auf den Titel, weshalb wir in den vergangenen Wochen alles andere als eine ruhige Sommerpause verbracht haben.

Man darf gespannt sein, was zum Freitagstraining am 24. September aus der Black Falcon-Box rollen wird – aber ich verspreche: es wird tief, es wird breit, es wird verdammt laut – und es wird richtig schnell!